Das perfekte Profil

Die Vielfalt im Internet

Im Internet findet man mittlerweile ziemlich viel Profilseiten, sei es auf facebook, XING, linkedin und wie die ganzen weiteren Plattformen alle so heißen. Gerade wenn es darum geht, eine Kundenbeziehung via Internetseite aufzubauen, muss man sich demnach zumindest mal optisch und informell von den vielen anderen Mitbewerbern abheben. Genauer geht es darum, schonmal im Vorhinein Vertrauen aufzubauen, um den Klick auf Kontaktanfrage für den potentiellen Interessenten ein wenig leichter zu machen. Wenn der Interessent die Anfrage dann auch tatsächlich abschickt, ist der halbe Weg zum Erfolg schon geebnet.

So verhält es sich auch auf verkaufspartys.net – mit seiner Vielfalt an Profilen, die aber eben auch für ein und die selbe Marke tätig sind. Gerade in Ballungsgebieten kommt es nicht selten vor, dass für die gesuchte Putzparty eben mehrere Berater gefunden werden. In diesem Fall entscheidet oft auch schon die Präsentation des Profilbildes innerhalb der Suchergebnisse, ob ein Profil angeklickt wird odernicht. Im Gegenzug dazu kommt es bei einem Treffer über die Google-Suche (Profile auf verkaufspartys.net genießen ein sehr gutes Ranking bei Google – werden somit für gängige Suchbegriffe sehr gut gefunden) eher auf die Einzigartigkeit des Profiltextes an. Hier ist wichtig, dass die richtigen Stichworte innerhalb der persönlichen Beschreibung oder auch der Beschreibung der Vertriebsfirma genannt werden. Ein wenig mehr Informationen schaden hier auf keinen Fall, der potentielle Interessent kann sich so schneller und besser ein Bild machen, was ihn erwartet, sollte er sich für den Berater entscheiden.

Bestandteile einer Profilseite

Das Profilbild

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. So verhält es sich natürlich auch für Profilseiten auf verkaufspartys.net. Hier macht ein Bild der Marke oder eines der Produkte selbstverständlich keinen Sinn, der Nutzer kennt das Logo und die Produkte in der Regel. Für die Darstellung von Topsellern und aktuellen Produkten steht im Übrigen auch ein anderer Bereich zur Verfügung. Zurück zum Profilbild: Ein natürliches Bild mit einem Lächeln gewinnt hier im Regelfall den ein oder anderen Klick extra.

Der Beschreibungstext

Zum einen gibt es hier im Bereich „Über mich“ die Möglichkeit ein paar persönlichere Angaben loszuwerden (viele Beraterinnen schreiben z.B. dass sie Mutter von 3 Kindern sind und deswegen Wert auf nachhaltigere Produkte legen), aber auch darauf zu fokussieren, worauf der Berater bei einer Verkaufsveranstaltung besonderen Wert legt.

Ein weiterer Bereich, der dazu dient, die Vertriebsfirma vorzustellen, sollte auch unbedingt genutzt werden. Es empfiehlt sich hier besonders darauf zu achten, dass im Sinne der jeweiligen Vertriebsfirma geschrieben wird, meist haben die entsprechenden Firmen nichts dagegen, wenn z.B. aus dem Pressebereich ein Beschreibungstext mit entsprechendem Hinweis verwendet wird. Im Einzelfall sollte das aber fix per E-Mail geklärt werden. Sinnvoll und mindestens genauso gut ist auch ein selbstformulierter Text, der z.B. auch die positiven Erfahrungen mit der Firma oder deren Produkten beschreibt.

Beide Texte sind neben dem Namen und derVertriebsmarke die wichtigsten Merkmale für die Auffindbarkeit über Google und anderen Suchmaschinen. Und wie oben beschrieben, dienen die Ausführungen dazu, potentielle Kunden zur Kontaktanfrage zu motivieren.

Produktbilder

Um die Profilseite optisch etwas aufzuwerten, empfiehlt es sich ein paar Produktbilder hochzuladen, die auf den entsprechenden Verkaufspartys angeboten werden. Oftmals werden hier auch Monatsaktionen oder spezielle Angebote angepriesen, die den Interessenten evtl. zur Veranstaltung einer Party animieren sollen. Das funktioniert im Übrigen sehr gut bei zufällig surfenden Nutzern, die sich z.B. durch eine Suchergebnisliste unseres Portals klicken und dabei auf einem Profil hängen bleiben, weil die Produktbilder neugierig machen.

Besondere Aktionen und Präsente

Für die textuelle Betonung von zuvor genanntem Aspekt dient der folgende Abschnitt. Hier können – wieder suchmaschinenrelevant – die neusten Aktionen und speziellen Angebote für Gastgeber und Gäste genannt werden. Wir der Bereich auf verkaufspartys.net bei der Bearbeitung des Profils leer gelassen, erscheint auch kein Hinweis auf der Profilseite.

Aquise von neuen Beratern

Wer kennt das nicht. Das beste Einkommen ist ein passives Einkommen. So verhält es sich auch im Direktmarketing. Wenn es mirgelingt, einen neuen Berater für eine Firma und deren Produkte zu begeistern und dieser dann – im Idealfall – auch noch erfolgreich tätig wird, habe ich auch etwas davon. Und das vom Sofa zuhause aus. Das leuchtet ein. Aus diesem Grund gibt es folgenden Bereich, in dem neue potentielle Berater aquiriert werden können. Nicht jeder hat ein Interesse, das zu tun, aberfür diejenigen, für die es interessant ist der Hinweis, dass auch dieser Bereich eine große Relevanz für die Auffindbarkeit über Google hat. Reaktionen und Feedback unserer aktiven Berater hat gezeigt, dass schon diverse neue Berater für die downline über verkaufspartys.net generiert wurden. Wir empfehlen diesen Bereich auch rege zu nutzen.

Der Terminkalender

Zentraler Bestandteil des Kontaktprozesses auf verkaufspartys.net ist der Terminkalender eines Beraterprofils. Ein gut gepflegter Kalender macht es zum einen dem potentiellen Gastgeber einfach, einen möglichen Termin zu finden – zum Anderen vermeidet es unnötig Abstimmung zwischen Berater und Gastgeber zur Terminfindung. Aus diesem Grund sollte der Kalender immer aktuell und gepflegt sein. Wir bieten hier 2 Möglichkeiten: Zum Einen kann der Berater den Kalender auf „Ich kann immer!“ stellen, was zur Folge hat, dass der potentielle Gastgeber jeden Tag buchen kann. ZumAnderen können dedizierte Tage für eine Buchung freigegeben werden (vormittags, nachmittags und abends). Somit kann freie Zeit dediziert zur Auswahl angeboten werden.

Bewertungen

Jeder kennt sie von Amazon und anderen Produktportalen – die Bewertungen. Und nichts zählt mehr als eine Aussage eines Partygastes, der den Berater hautnah erlebt hat. Auf einem verkaufspartys.net Profil besteht die Möglichkeit, online nach einer Party Bewertungen einzusammeln und diese dann auf dem Profil (und auch in der Suche) zu veröffentlichen. Dies hilft natürlich auch bei der Auswahl durch einen potentiellen Gastgeber. Bewertungen müssen natürlich nicht eingeblendet werden. Wenn es nur darum geht, Feedback von der letzten Party einzusammeln, dient dieses Feature ideal dazu, besser zu werden – ohne dass es auf der Profilseite veröffentlicht werden muss.

Schau Dir dazu einfach mal folgende Profilseite an:

Damit wären wir schon am Ende…

Jetzt heißt es, das Profil veröffentlichen und ein wenig Geduld mitzubringen. Die erste Anfrage kommt mit Sicherheit nicht innerhalb der ersten Tage, aber sobald die Profilseite bei Google auffindbar ist, wird der erste neue Partygastgeber nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die eingehende Nachricht wird unmittelbar per E-Mail weitergeleitet und der Erhalt dieser sicherheitshalber auch nochmals kostenlos per SMS angekündigt, damit auch wirklich keine Anfrage verloren geht und dem Interessenten zeitnah geantwortet werden kann. Auch hier gilt: Die Vielfalt der Profile führt dazu, dass oft mehrere mögliche Berater angeschrieben werden. In diesem Falle gilt: first come, first serve – schnell sein lohnt sich.

Augenblick, eine Kleinigkeit noch…

Man sieht, es gibt viele Möglichkeiten sich auf verkaufspartys.net ansprechend zu präsentieren und mit gerade mal €3,33 pro Monat (zzgl. MwSt.) ist das im Vergleich zu dem, was sich mit neuen Partygastgebern an Provisionen verdienen lässt, ein Schnäppchen. Hand aufs Herz, …oder?

Noch kein eigenes Profil auf verkaufspartys.net? Gleich hier kostenlos registrieren.

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden
  • 71
    Shares
  • 71
    Shares

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.