Besser auftreten. Besser wirken.

Mit Körper, Sprache und Stimme überzeugender auftreten

Vor Vorträgen, Verhandlungen oder wichtigen Meetings bist Du nervös. Du machst Dir
tagelang, nein wochenlang vorher Gedanken. Dadurch schläfst Du schlecht. Du bist
blockiert. Du holst nicht das Optimum aus Dir raus. Du machst Dich kleiner als Du bist.
Wenn Du dann vor einer Gruppe Menschen stehst und vortragen sollst, redest Du
zunehmend schneller und schneller. Dadurch treten unweigerlich Urlaute wie „ähm“ auf.
Deine Stimme überschlägt sich, sie zittert und wird immer dünner. Deine Atmung gleicht nur
noch einem Fisch am Ufer, es ist nur noch dein schnappen zu registrieren. Im schlimmsten
Fall verlierst Du völlig den Faden, bist gänzlich von der Rolle, vor lauter Nervosität kommt es
zu dem was Du ohnehin schon wusstest: Blackout!

Gleichzeitig wird deine Körpersprache immer enger und schmaler. Entweder ist deine
Haltung komplett statisch, wie mumifizierst oder Du bist so voller Adrenalin, dass Du planlos umhertänzelst, mit deinen Händen herumfuchtelst, deine Gesichtsfarbe blinkt tomatengleich
und dein Blick flackert wie eine schwache Glühbirne suchend durch die Gegend.
Doch Du findest nichts und niemanden. Denn Du bist nicht zu 100 Prozent da, auch nicht zu
50 Prozent. Du holst und zeigst grade mal 10 Prozent von dem was Du drauf hast, was in
Dir steckt. Deine Außenwirkung ist so ausdruckslos wie ein kalter, nasser Lappen, der von
den Augenpaaren der Zuhörer ausgewrungen wird. Das Problem? Du bist der Lappen.
Und das schlimme, es wird auch nicht besser. Nicht einfach so. Nicht ohne hartes
kontinuierliches Training.
Ach so, sprechen musst Du ja auch noch. Nur was sagst Du bloß. Entweder fehlen Dir die
Worte. Und das obwohl Du so viel zum Thema weißt und sagen könntest. Du bist doch der
oder die Expertin. Es ist dein Fachgebiet. Oh, nein und jetzt sowas. Du redest und redest
und redest. Du kommst eben nicht zum Punkt. Deine Kollegen/innen, Deine Kunden, falls sie
nicht komplett im geistigen Garten versunken sind, sitzen dort knapp lebendig, d.h. sie
atmen noch. Doch das ist auch schon alles. Deine ganzen Argumente, deine Zahlen, Daten
und Fakten werden in Endlosschleifensätzen aneinandergereiht. Ohne Punkt. Ohne Komma.
Deine „Scheinzuhörer“ zählen gedanklich deine „unds“, deine „ähms“ mit.
Schade um deine Inhalte, denn die sind wertvoll, von Bedeutung. Nur bleiben Sie auf der
Strecke, sie verkümmern im nebulösen Tempowortschwall der aus Dir herausquillt.
Doch das ist leider noch nicht alles. Es gibt ja auch sprechende Kunden, Mitarbeiter,
Kollegen, Vorgesetzte, kurzum lebende Menschen. Sie fallen Dir ins Wort, unterbrechen
Dich, sprechen miteinander und nicht mit Dir. Wie gehst Du mit diesen Störern und
Störungen um?

In solchen Situationen bist Du meistens sprachlos, es fehlen Dir schlichtweg die Worte. Oft
genug kommen in einer Besprechung überflüssige Kommentare oder polemische
Sticheleien. Doch bevor Dir eine passende Antwort eingefallen ist, ist das Gespräch längst
zu Ende. Die Fragen lauten: Was tun, wenn mir nichts passendes einfällt? Und ist es
überhaupt sinnvoll, stets schlagfertige Kommentare abzugeben?
Schlagfertigkeit ist die Fähigkeit, spontan zu kontern. Die brauchst Du nicht nur während
oder nach einem Vortrag. Vielmehr ist es auch im Alltag nützlich, durch sinnvolle
Schlagfertigkeit zu überzeugen.

Die Lösung?

Wenn Du Dich darüber ärgerst, weil Dir die passende Antwort wieder zu spät eingefallen ist,
starte mit dem Training Souveränität bei vollkommener Ahnungslosigkeit.
Bitte berücksichtige dabei die Fußnote, dass es noch besser ist, wenn Du Ahnung von
deiner Sache hast. Zumindest ein solides Fundament tut gut. Das erleichtert es, sicheres
Auftreten in schwierigen Situationen zu entwickeln. Du erfährst, wie Du mit Verbalattacken
und Einwänden souverän, sozialverträglich und schlagfertig umgehst.
Das Ziel besteht darin, dass Du zukünftig auch in schwierigen Situationen kongruent
auftrittst und gelassen bleibst.
Wenn Du Dich jetzt fragst, ob und wie es möglich ist, all diese Hürden zu nehmen, dann gibt
es hierauf eine ganz einfache Antwort:
Schreib an info@wernerdieball.de, dass Du beim nächsten offenen Training dabei sein
möchtest.
Dabei zeige ich Dir in praxisnahen Übungen, wie Du deine persönliche Wirkung verbesserst
und deine Körpersprache, Stimme und Sprache bewusster einsetzt.
Du erfährst, wie Du deine Botschaften verständlicher und klarer herüberbringst.
Parallel dazu lernst Du, nonverbale und rhetorische Merkmale zielorientierter zu nutzen.
So bist Du auch in schwierigen Situationen emotional dickhäutiger.
Reagiere schlagfertig und dennoch sozialverträglich. Bringe deine Replik auf den Punkt.
Nach diesem Training trittst Du souveräner in der freien Rede und im Gespräch
gelassener auf.
Mit einer Nuance Coolness sind Nachwirkungen garantiert.

 

Wie gehts weiter?

Sicher Dir noch heute Dein Ticket für 2019.
Limitierte Teilnehmerzahl, reserviere Dir einen der Plätze im offenen Training!
Worum geht es genau? Machen wir es konkret:
Termin: Intensivtraining 21./22. Juni 2019
1.Tag: 17:00Uhr bis 22:00Uhr
2.Tag: 09:00Uhr bis 17:00Uhr
Early Bird Preis: 1.200€ zzgl. MwSt. (nur bis zum 31.03.2019)
Regulärer Preis: 1.900€ zzgl. MwSt.
Der Ort wird noch bekanntgegeben.

Ich biete Dir:

  • Der 1. Eindruck zählt… der letzte bleibt
    7 Regeln für mehr Wirkung
    Vor Gruppen, sicher und selbstbewusst auftreten
  • Meine Wirkung auf Andere, Selbst- und Fremdeinschätzung
    originelle Ein- und Ausstiegsvarianten
    Klare Botschaften durch professionelle Rhetorik
  • Lebendig und überzeugend reden
    Techniken: Umgang mit Nervosität, Blackout, Lampenfieber
    Verbale und nonverbale Aussagen verbinden durch Struktur
    Inhalts- und Beziehungsebene aktivieren
  • Techniken zur Verbesserung der emotionalen Dickhäutigkeit
    In schwierigen Situationen gelassen und professionell bleiben
    Umgang mit verbalen Attacken und Provokationen
    Kritische Fragen substanziell und effizient beantworten
  • Methodik
    Interaktiver Input mit Skript
    Video- und Direktfeedback

Dr. phil. Werner Dieball

Werner Dieball ist anerkannter Experte, Trainer und Redner auf dem Gebiet der Auftrittswirkung.
Dabei zeigt er auf, wie wir eigene Verhaltensmuster erkennen und gleichzeitig unser
nonverbales Management, unsere Stimme und unsere Sprache gezielter und
überzeugender einsetzen.
Durch die Sensibilisierung für die eigene Kommunikations-Wirkung, entwickeln wir unsere
Wahrnehmungsfähigkeit und unser Beurteilungsvermögen.
Bereits seit seinem Studium befasst sich Dr. Werner Dieball intensiv mit dem Thema
Kommunikation und Wirkung bei öffentlichen Auftritten. In seinem Fokus liegt die Analyse
des Zusammenspiels von Worten, Mimik, Gestik und Stimme. Er promovierte schließlich
auch zu diesem Thema.
Werner Dieball begleitet Führungskräfte und Manager aus Wirtschaft, Politik und Medien auf
dem Gebiet ihrer öffentlichen Wirkung. Es geht darum, Botschaften überzeugender und
klarer durch den Einsatz von Worten, Stimme und Körpersprache zu platzieren.
Als erfolgreicher Vortragsredner und Kommunikationstrainer führt Werner Dieball seine
Klienten auf den Weg zu einem gelungenen Auftritt. Neben seinen Vorträgen setzt er
außerdem neue nachwirkungsvolle Impulse in seinen Trainings.
Printmedien, Radio und TV ziehen ihn gerne als Experten für Auftrittswirkung von
Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft hinzu.

Weitere Informationen: http://www.wernerdieball.de

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCa3hawrIvAfrMX4760seahw

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden
  • 17
    Shares
  • 17
    Shares

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.